Wiso+verschlüsselte datei herunterladen

Der abdiscardierbare Hash ist ein 512-Bit-Hash einer zufälligen 16-KB-Datei, die zusammen mit anderen Informationen gespeichert wird, die zum Rekonstruieren des Schlüssels verwendet werden, z. B. des Seed. Diese Datei wird sicher gelöscht, wenn der Schlüssel gelöscht wird, oder sie wird auf eine neue Art und Weise verschlüsselt. Dieser zusätzliche Schutz stellt sicher, dass ein Angreifer jedes Bit dieser sicher gelöschten Datei wiederherstellen muss, um den Schlüssel wiederherzustellen. Dies ist kryptographisch an den Schlüssel im TEE mit allen Garantien gebunden, die für KM_TAG_APPLICATION_ID gelten. Dieser Abschnitt enthält Details zur AOSP-Implementierung und beschreibt die Funktionsweise der dateibasierten Verschlüsselung. Es sollte nicht notwendig sein, dass Gerätehersteller hier Änderungen vornehmen, um FBE und Direct Boot auf ihren Geräten zu verwenden. Natürlich haben auch die anderen Produkte hier ihre Vorzüge.

Lesen Sie die Obdenundungen und klicken Sie sich dann durch die vollständigen Bewertungen, um zu entscheiden, welche Sie zum Schutz Ihrer Dateien verwenden werden. Haben Sie eine Meinung zu einer der Apps hier überprüft, oder ein Lieblings-Tool, das wir nicht erwähnt? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen. Aktivieren Sie die Dateiverschlüsselung feldweise auf den jeweiligen Seiten “Feldeinstellungen”, indem Sie “Verschlüsselte Dateien” als Upload-Ziel auswählen. Geben Sie die Dateierweiterung nach der Entschlüsselung nicht zurück. Es gibt keine Möglichkeit, einen ganzen Ordner oder mehrere Dateien gleichzeitig zu verschlüsseln. Optional einen anderen Pfad in `settings.php` bereitstellen, wo verschlüsselte Dateien gespeichert werden sollen: Android 7.0 und höher unterstützt dateibasierte Verschlüsselung (FBE). Mit der dateibasierten Verschlüsselung können verschiedene Dateien mit unterschiedlichen Schlüsseln verschlüsselt werden, die unabhängig voneinander entsperrt werden können. Zusätzlich zur funktionalen Unterstützung für die Ext4- oder F2FS-Verschlüsselung sollten Gerätehersteller auch die kryptografische Beschleunigung aktivieren, um die dateibasierte Verschlüsselung zu beschleunigen und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Beispielsweise kann auf ARM64-basierten Geräten die ARMv8 CE -Beschleunigung (Cryptography Extensions) aktiviert werden, indem die folgenden Kernelkonfigurationsoptionen gesetzt werden: $settings[`encrypted_file_path`] = `sites/default/files-encrypted`; Verwenden Sie für ältere Kernel CONFIG_EXT4_ENCRYPTION=y, wenn das Benutzerdatendateisystem Ihres Geräts Ext4 ist, oder verwenden Sie CONFIG_F2FS_FS_ENCRYPTION=y, wenn das Benutzerdatendateisystem Ihres Geräts F2FS ist. Sie können ein virtuelles privates Netzwerk oder VPN verwenden, um Ihren eigenen Internetverkehr zu verschlüsseln.

Vom PC bis zum Server des VPN-Unternehmens sind alle Ihre Daten verschlüsselt, und das ist eine tolle Sache. Wenn Sie jedoch nicht mit einer sicheren HTTPS-Website verbunden sind, wird Ihr Datenverkehr zwischen dem VPN-Server und der Website nicht verschlüsselt. Und natürlich reibt sich die VPN-Verschlüsselung nicht nur magisch an Dateien, die Sie teilen. Die Verwendung eines VPN ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Internetverkehr zu schützen, wenn Sie unterwegs sind, aber es ist keine Lösung für die Verschlüsselung Ihrer lokalen Dateien. Bei Verwendung einer älteren OTA-Lösung, die eine Wiederherstellung erfordert, um auf die OTA-Datei auf der Benutzerdatenpartition zuzugreifen: Folder Lock kann Dateien entweder verschlüsseln oder einfach sperren, damit niemand darauf zugreifen kann. Es bietet auch verschlüsselte Schließfächer für sichere Lagerung. Zu den vielen anderen Funktionen gehören Dateizerkleinerung, freie Speicherplatzzerkleinerung, sichere Online-Backup und selbstentschlüsselnde Dateien. Wenn Sie keine Inlineverschlüsselungshardware verwenden, wird für die meisten Geräte fileencryption=aes-256-xts empfohlen.

Wenn Sie Inline-Verschlüsselungshardware verwenden, wird für die meisten Geräte fileencryption=aes-256-xts:aes-256-cts:inlinecrypt_optimized empfohlen. Auf Geräten ohne AES-Beschleunigung kann Adiantum anstelle von AES verwendet werden, indem fileencryption=adiantum gesetzt wird. Das Überschreiben von Daten vor dem Löschen reicht aus, um softwarebasierte Wiederherstellungstools zu untereinen. Hardwarebasierte forensische Wiederherstellung funktioniert, weil die magnetische Aufzeichnung von Daten auf einer Festplatte nicht wirklich digital ist. Es ist eher eine Wellenform. In einfachen Worten bedeutet der Prozess, dass die bekannten Daten nicht mehr ausgemacht und an den Rändern dessen gelesen werden, was übrig bleibt. Wenn Sie wirklich denken, dass jemand (die Fütterung?) diese Technik verwenden könnte, um Ihre belastenden Dateien wiederherzustellen, können Sie Ihr sicheres Löschwerkzeug so einstellen, dass mehr Durchläufe gemacht werden, und die Daten überschreiben, was über das hinausgeht, was selbst diese Techniken wiederherstellen können.